Jugendverkehrsschule

Schwerpunkt der Tätigkeit der Jugendverkehrsschule ist die Verkehrserziehung von Kindern.

Ziel ist, die jungen Verkehrsteilnehmer im geschützten Raum gut auf eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr vorzubereiten, egal, ob als Fußgänger oder Radfahrer.

Die Jugendverkehrsschule der Verkehrswacht Münster wird jährlich von mehr als 220 dritten und vierten Schulkassen aus den Münsteraner Grundschulen besucht, die dort unter Anleitung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verkehrswacht ein Radfahrtraining im Schonraum absolvieren. Hinzu kommen Kinder aus Förderschulen und Kitas, sodass in jedem Jahr rund 6000 Kinder im sicheren Umfeld der Jugendverkehrsschule an den Straßenverkehr herangeführt werden.